29.04.2018

Aufdeckungen zu den parallel verlaufenden Datenverarbeitungen im System der elektronischen Gesundheitskarte und Telematikinfrastruktur

Alle nachfolgend aufgelisteten Ergebnisse haben als Grundlage die frei im Internet veröffentlichten Dokumenten der gematik. Die Dokumentationen sind in der Fachwelt verfügbar und Grundlage für eine ganze Reihe von Studien zum System der elektronischen Gesundheitskarte und Telematikinfrastruktur (siehe z.B. im Dokument auf Seite 3, Abschnitt “Literatur zu technischen Aspekten des telematischen Systems im Gesundheitswesen, siehe ”www.ocmts.de/egk/html/infosrundumdiegk.pdf)

Die Dokumente werden als Dokumentationen der Facharchitekturen des neuen IT-Systems eingestuft. Sie haben einen theoretischen Charakter, weil nicht von Aussen feststellbar ist, wieviel davon tatsächlich in die Praxis des IT-Systems übernommen worden ist. Es steht jedoch fest, dass die Datenverarbeitung im System der elektronischen Gesundheitskarte und Telematikinfrastruktur mit der Erweiterungssprache XML durchgeführt wird, die eine wesentliche Grundlage der semantischen Interoperabilität ist.

Die Grundlagen dafür sind in einem gepackten Datenpaket als Zipfile in verschiedenen Versionen von der gematik produziert und veröffentlicht worden. Die Namensgebung lautet:

ORS1_Schemadateien.zip

Diese Dateien repräsentieren verschiedene Wissenschaftsbereiche der Informationstechnologie und stehen im Kontext mit den Zielen des eGK/TI-Systems über neue technische Standards des interoperablen Datenaustauschs ein eng zusammenhängendes Gesundheitssystem über das Internet aufzubauen. Die konzeptionellen Grundlagen basieren auf dem semantischen Web und Ideen, die über den Global Giant Graph, vermittelt werden.

Ein sehr wichtiger Punkt ist in dem neuen IT-System, dass sich die Teilnehmer, die sich untereinander nicht kennen und Daten und Informationen austauschen sollen, auch finden müssen. Es muss sichergestellt werden, dass von der Adressierung her Informationen vom Quell- zum Zielort transportiert werden können und zurück. Diese erforderliche Adressierung und die mächtigen Grundlagen der eingesetzten Technologien und Methoden führen zu weitreichenden Datenbeziehungen und Auswertungen und zusätzlich wurden noch verschiedene Nummerierungssysteme eingebaut, die weitere logische Kombinationen zwischen Daten und Informationen zulassen. Nachdem ich mich sehr lange damit beschäftigt habe, gehe ich soweit zu sagen, dass hier eine mächtige und sehr komplexe Form einer parallel verlaufenden Datenverarbeitung integriert wurde, die der Öffentlichkeit nicht bekannt ist.

Die in dem Datenpaket enthaltenen Daten umfassen Elemente, die international zur Verfügung gestellt worden sind, wie z.B. die voc.xsd.

Das heißt man kann die einzelnen Dateien, die Teil der Grundlagen der semantischen Datenverarbeitung im System der elektronischen Gesundheitskarte und Telematikinfrastruktur sind über die globalen Suchmaschinen finden und vergleichen. Und man kann recherchieren wo und wie sie entstanden sind und welche Möglichkeiten damit verknüpft sind.

Wenn Sie testweise als Suchbegriff bei google eingeben:

voc.xsd

dann erhalten Sie die verschiedensten Quellen dieser Datei, die auch im System der elektronischen Gesundheitskarte und Telematikinfrastruktur verbaut ist. Nachfolgend habe ich einige der Links zu den von mir veröffentlichten Ergebnissen zusammengestellt. Wenn Sie sich die Mühe machen auch als nicht it-affiner Mensch diese Artikel zu lesen, dann werden Sie feststellen können, dass hier genügend fragwürdige Punkte enthalten sind, die einen sofortigen Stopp des eGK/TI-Systems erforderlich machen.

Linkliste:

Skandalöse Verschleierung von eGK/TI Sachverhalten. Gut, dass die Bürger

unwissend gehalten werden!

http://www.ocmts.de/egk/xmlcontainer/html/skandal.html

 

Aufklärung über die Möglichkeiten der globalen Datenverarbeitung vernetzter

Gesundheitssysteme

Die HL7 basierende Metadatenproduktion mit der elektronischen

Gesundheitskarte und telematischen Infrastruktur

Was hat das U.S. Department of Defense, Military Health System und das U.S.

Department of Veterans Affairs mit dem HL7-Standard zutun?

http://www.ocmts.de/egk/html/hl7mil1.pdf

 

Die Metadaten-Produktion mit der elektronischen Gesundheitskarte in der

telematischen Infrastruktur Globale eindeutige Identifikation mit ObjektID's

(OID)

Ein OID ist ein weltweit eindeutiger Bezeichner in Form einer Nummernfolge

der benutzt wird um ein Informationsobjekt zu benennen. Die gematik hat

hunderte OID's festgelegt um Informationsobjekte, Kommunikations- und

Verschlüsselungsprozesse mit globaler Eindeutigkeit mit Nummernfolgen zu

markieren. Mit der Markierung entsteht ein hohes Maß an Identifikation und

Prozesssicherheit für die Interaktionen der Arbeitsabläufe und

Datenverarbeitung. Eine Übersicht der von der gematik veröffentlichten OID's

finden Sie im Anhang. Alle gebildeten OID's werden von global tätigen

Institutionen und Unternehmen verwaltet, die darauf spezialisiert sind.

http://www.ocmts.de/egk/oid_metaprod.pdf

 

Was haben die Creek-Indianer mit der elektronischen Gesundheitskarte

gemeinsam?

Der globalisierte Datenaustausch in Healthsystemen, im separaten Netzwerk

der Institutionen und Global Player

http://www.ocmts.de/egk/html/5Textbaustein.pdf

 

Weitere Artikel zu den Spezial-Themen XML/XSD/HL7/SafeHarbor/Selektoren/OIDs/Sciphox und Atkin im Kontext des Systems der elektronischen Gesundheitskarte und Telematikinfrastruktur:

http://www.ocmts.de/egk/xmlcontainer/html/safe-harbour_.html

http://www.ocmts.de/egk/xmlcontainer/html/selektoren.html

http://www.ocmts.de/egk/xmlcontainer/html/sciphox_-_atkin.html


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

metaoid2

 

grafik

 

             

1. Version

2010 -2012

 

2. Version  

2013-2015

 

3. Version  

2015-2016

| Demokratie und Selbstbestimmung stärken | Entmündigung verhindern | Besorgniserregende Erosion unserer Freiheiten erfordert sofortiges Handeln der Bürger | Bausteine für Klagen gegen die eGK und telematische Infrastruktur (TI)

Stoppt das eGK/TI-System

Rolf D. Lenkewitz

Systemadministrator

Bergstraße 6

87769 Oberrieden

r.lenkewitz@ocmts.de

1 Schattenblick Interview Rolf D. Lenkewitz

2 Schattenblick Vortrag Rolf D. Lenkewitz

Für  diese Webseite ist keine Datenschutzerklärung (DSGVO/GDPR) notwendig. Dies ist die private und nicht-kommerzielle Webseite und die Domain von  Rolf D. Lenkewitz (Einzelperson) ohne eine Datenverarbeitungsanlage und  präsentiert kein Unternehmen, keine Organisation oder einen Verein. Ich bin nicht selbständig und arbeite in Festanstellung. No imperative for General Data Protection Regulation (GDPR/DSGVO) for this webpage! This is purely a private and not commercial webpage and private  domain from Rolf D. Lenkewitz (individual) without any data processing. This webpage has no relations to companies or clubs. I'am not a  self-employed person, I work only in permanent position! For many years, I has been involved in the social and cultural fields,  within the limits of voluntary services. My domains and webpages  presents only private and not commercial catagory groups.